Willkommen 2017 in Kühlungsborn

Das Land der Seen und Schlösser – Mecklenburg-Vorpommern ist zu Recht bekannt für seine wundervollen Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Egal ob schöne Strände, malerische Seen, knuffige Dörfer mit prächtigen Backsteinbauten oder unberührte Natur: An den vielen schönen Ecken des Landes wird sofort klar, weshalb sein Slogan „MV tut gut“ lautet.

Dreh- und Angelpunkt der ADAC Sunflower Rallye 2017 ist das malerischen Kühlungsborn, das direkt an der Ostseeküste liegt. Von dort geht es an den beiden Rallye-Tagen unter anderem durch den Westen des Landkreises Rostock und auf die Insel Poel.

Als größter Bade- und Erholungsort bietet Kühlungsborn die optimalen Bedingungen für einen entspannten Start und Abschluss der diesjährigen Etappen. Vor Ort befindet sich die mit 3.150 Metern längste Strandpromenaden der Bundesrepublik. Nur wenige Kilometer entfernt steht ein weiterer Rekordhalter: Der Buk bei Bastdorf ist Deutschlands höchstgelegener Leuchtturm. Ein breites sportliches, kulinarisches und kulturelles Programm runden die Vielfalt in und um Kühlungsborn ab.

36 Quadratkilometer misst die Insel Poel insgesamt. Damit landet sie in der Rangfolge der deutschen Inseln auf Platz sieben. Erreicht werden kann sie über einen befahrbaren Damm bei Blowatz, einer etwa 1.000 Einwohner kleinen Gemeinde rund 15 Kilometer nordöstlich von Wismar. Doppelt so viele Menschen leben auf der gesamten Insel Poel in 15 Gemeinden. Die kleinste davon, Seedorf, beherbergt gerade einmal 10 Einwohner. Neben zwei Leuchttürmen in Timmendorf und Gollwitz und malerischen Stränden gibt es in Kirchdorf, der größten Gemeinde der Insel, eine etwa 700 Jahre alte Kirche und die Überreste einer Wallanlage zu besichtigen.

Mit dem Herrenhaus Schloss Gamehl wartet in Benz ein neogotisches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert auf die Teilnehmer der ADAC Sunflower Rallye 2017. Die Außenansicht des Hotels prägen ein achteckiger Turm und ein kleiner Landschaftsgarten.

Vergleichsweise hoch hinaus geht es in Kröpelin, das trotz seiner Nähe zur Ostsee 80 Meter über Normalnull liegt. Verantwortlich dafür ist die Kühlung, eine romantische und dicht bewaldete Höhenlandschaft, die zahlreiche Legenden und Sagen beherbergt. Ein Highlight der Stadt ist eine über 100 Jahre alte Windmühle, die bei der Fahrt Richtung Bad Doberan im Boden zu verschwinden und anschließend wieder aufzutauchen scheint. 200 Jahre alte Bäume, eine blühende Landschaft und sage und schreibe 3.500 historische und englische Rosen erwarten unterdessen die Besucher im Park des Gutshauses Groß Siemen. Der 30 Hektar große Landschaftspark, der unter Denkmalschutz steht, lässt verschiedene Bereiche und Themen harmonisch ineinander übergehen – perfekt also für einen entspannenden Spaziergang oder eine erholsame Pause.

Das Dorf Moisall beherbergt nicht nur eine fast 800 Jahre alte Dorfkirche mit einem Taufbrunnen aus dem zwölften Jahrhundert, sondern auch ein jahrelang sorgfältig renoviertes Gutshaus, das nun in altem Glanz erstrahlt.

Zwischen den traditionellen Ostseebädern Heiligendamm und Kühlungsborn liegt der naturnahe Ort Wittenbeck. Hier treffen sich Ostsee, Strände und das mit rauschenden Wäldern besetzte Naturschutzgebiet Kühlung. In dieser Naturlage befindet sich das Ostsee-Golf-Ressort. Die mit vier Sternen ausgezeichnete Anlage bietet mit ihrer außergewöhnlichen Platzarchitektur eine große Herausforderung für ambitionierte Golfspieler.

Auch in diesem Jahr werden also nicht nur die Oldtimer, sondern auch die Landschaft und Sehenswürdigkeiten wieder zahlreiche Blicke auf sich ziehen. Wenn Sie Ihre Vorfreude vorab noch weiter steigern wollen, können Sie sich unter den folgenden Seiten mehr über die touristischen Angebote in Mecklenburg-Vorpommern erfahren:

Mecklenburg-Vorpommern

Musikland Mecklenburg-Vorpommern

Ostseebad Kühlungsborn

Ostseebad Insel Poel

Kirchdorf, das Zentrum der Insel Poel

Hotel Schloss Gamehl

Stadt Kröpelin

Gut Gross Siemen

Gutshaus Moisall

Ostseegemeinde Wittenbeck

Ostsee Golf Resort Wittenbeck

Informationen zu den Verlinkungen:
Die oben vorgeschlagenen Seitentipps, zu denen wir Links gesetzt haben, wurden mit Sorgfalt ausgewählt. Ihre Inhalte können sich natürlich schnell ändern, und damit wir sie nicht mit zu verantworten haben, distanzieren wir uns ausdrücklich von ihnen.

 
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2017 ADAC Hansa e.V.